Donnerstag, 2. März 2017

Mim Reden kumma d'Leid zamm!


Ich verspüre das Bedürfnis, mich an dieser Stelle g'schwind zu outen: Ich mag unsere deutsche Sprache! Nein wirklich, kein Scherz. Ich bin zwar kein Germanist oder Ähnliches, finde unsere Sprache dennoch schön. Auch der Dialekt, egal welcher, birgt seinen ganz eigenen Charme. Im Ernst, ich steh auf volle, ausformulierte Texte. Ja, sogar auf ausgeschriebene Abkürzungen wie zum Beispiel "zum Beispiel". Ich steh darauf, wenn man mir "Gute Nacht" und nicht "gn8" schreibt. Wenn sich jemand mit mir auf 'nen Kaffee treffen möchte, weil er es schlicht & ergreifend schön, und nicht "vong der Niceigkeit her" "n1" findet. Wenn ich im Anschluss gesagt[!] bekomme, dass es ein cooler Abend gewesen sei und nicht nur zwei - drei Emojis gesendet werden.
Vor Allem aber, und darauf möchte ich hinaus, schätze ich es am Meisten, miteinander zu sprechen. Schlimm genug, dass viele [junge] Menschen das Schreiben und Lesen über den Haufen schmeißen. Aber doch bitte nicht, sich aufmerksam miteinander zu unterhalten, sich ehrlich auszutauschen und das Ganze mit Mimik & Gestik zu untermalen. 
Klingt nun alles etwas pathetisch? Steh ich aber drauf! Sind nun alles geschriebene Zeilen? Stimmt. Wer also mal Lust auf 'nen feinen Kaffeeplausch hat, der möge sich melden. Wenn Zeit ist, immer gern.
xx.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen