Mittwoch, 15. August 2012

kult.de berichtet

Danke schön an Andrea & das kult-Team! we ♥

Ein feiner Bericht von kult.de zum Chiemsee Reggae Summer, der auch uns beinhaltet:

Ohrange beim Reggae Summer

Das Hippie-Reggae-Surffolkpop-Duo Ohrange steht am Freitag, 24. August beim Chiemsee Reggae Summer auf der Newcomer-Bühne.


Gut, zugegeben, eine ganz neue Meldung ist es nicht, dennoch nicht weniger sensationell. Denn Manuel Meier und Sebastian Schierlinger – zusammen Ohrange – sind heuer zum vierten Mal mit dabei beim kultigen Festival am Chiemsee.

Von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. August findet das Festival in Übersee am Chiemsee statt. Nach den Superstars Gentleman und Sean Paul hat auch Shaggy sein Kommen angekündigt. Damit ist das Programm komplett, das man mit Fug und Recht als das beste seit Jahren bezeichnen kann. Nicht nur die Dancehall-Fans kommen mit Anthony B., Beenie Man, T.O.K., Tanya Stephens und Pionier Barrington Levy voll auf ihre Kosten. Die Roots-Gilde wird angeführt von Tarrus Riley, der sein Chiemsee-Debüt gibt. Tiken Jah Fakoly, Sebastian Sturm, Martin Zobel, Jahcoustix und Danakil aus Frankreich stehen ebenfalls für „erdigen“ Sound. Ska gibt’s von den kultigen The Busters oder Supervision und auch der deutsche Sprechgesang ist mit Samy Deluxe, Marteria und K.I.Z. keineswegs unterrepräsentiert.

Partykracher wie Irie Révoltés, Jamaram oder LaBrassBanda, die ihr einziges Konzert in Bayern in diesem Jahr geben, dürfen natürlich nicht fehlen und selbst die Mädels-Fraktion ist neben Tanya Stephens mit Etana, Queen Omega und Hollie Cook, der Tochter des Sex Pistols Drummers Paul Cook, exzellent besetzt. Insgesamt treten 73 Bands auf Haupt-, Zeltbühne und den Open Decks auf.

Für uns Regensburger ist vor allem einer der Open-Decks-Termine besonders wichtig: Am Freitag, 24. August um 13 Uhr betreten Ohrange die Bühne. Danach dürfen sie sogar noch im Presse- und VIP-Zelt spielen. „Wann steht allerdings noch nicht fest“, erzählt Manuel „Manulo“ Meier. Doch das war noch nicht alles: Ohrange starten am Samstag und Sonntag eine Zeltplatztour und spielen von Zelt zu Zelt. Die Auswahl erfolgt allerdings nicht zufällig, in den vergangenen Wochen konnte man sich dafür anmelden beziehungsweise bewerben.

Nervös vor den vielen großen Auftritten sind die beiden aber nicht. „Wir machen uns da keinen Stress, schließlich sind wir durch unsere vielen Auftritte im Spielfluss drin“, sagt Manulo, der mit seiner gewohnt-lässigen Art keine Angst vor bösen Überraschungen hat. Ein paar Überraschungen allerdings gibt’s für die Festivalbesucher: Ohrange hat sich Verstärkung geholt und zwar eine weibliche mit guter Stimme: Lucca wird mit dabei sein und gesanglich unterstützen. Außerdem werden Ohrange ein paar der neuen Songs vor großem Publikum testen – Generalprobe quasi für die Lieder, die im Herbst aufs neue Album kommen sollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen