Freitag, 10. Februar 2012

Kult Review

Perfektionismus bei My Glorious

My Glorious, General Sherman und Ohrange gaben am Mittwoch, 8. Februar im Gloria ein Konzert, bei dem sich die Spreu zum Weizen trennte.

Ohrange überzeugte – wie so oft – mit ihrem Surfpop-Sound und auch General Sherman eroberten das Publikum im Sturm. Als drittes an der Reihe war der Hauptact, My Glorious. Die Österreicher spielten ihre Indie-Rock-Songs voller Hingabe, mit ganz viel Gefühl und echtem Können.


Dreh- und Angelpunkt der Band ist, wie in den meisten Fällen, der Sänger. Bei My Glorious übernimmt diesen Part Sami Goodenough. Seine Stimme ist zart und emotional, gleichzeitig mehr als kraftvoll. Das gute Gesamtpaket perfekt machen die Zwillingsbrüder Sailer. Gregor mit dem Bass und Paul mit seinem auf den Punkt gespielten Schlagzeug.

Vielen Dank für den Support, kult!

Quelle: www.kult.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen